100 % naturbelassenen ätherischen Öle sind besonders geeignet für Duftlampe, Duftstein, Massageöl und Bad.

  • Duftlampe: Je nach Größe des Gefäßes 15 bis 20 Tropfen ätherisches Öl. Das Gefäß zuerst mit lauwarmem Wasser füllen.
  • Duftstein: 15 Tropfen auf den Stein träufeln. Sehr gut für kleine Räume geeignet.
  • Massageöl: 30 Tropfen auf 100 ml hochwertiges Basisöl (z. B. Jojoba-, Weizenkeim- oder Massageöl).
  • Bad: 15 bis 20 Tropfen ätherisches Öl in Joghurt oder Milch verrühren und dem Badewasser zugeben.

Aromatherapie

Eine Übersicht über verschiedene Öle und ihre Wirkungen:

  • BERGAMOTTE: Antidepressiv, stimmungsaufhellend, antiseptisch, nervenharmonisierend, mental anregend/erfrischend, konzentrationsfördernd, appetitregulierend
  • CITRONELLA: Körperlich und mental stimulierend, luftreinigend, stark antiseptisch, antibakteriell, pilztötend
  • EUKALYPTUS: stark antiseptisch und antibakteriell, allgemein anregend, konzentrationssteigernd, atmungsanregend, luftreinigend, desodorierend
  • FICHTE: Antiseptisch, desodorierend, atmungsanregend, mental stimulierend, allgemein belebend, neutralisierend
  • JASMIN: Antidepressiv, stimmungsaufhellend bis euphorisierend, angstlösend, konzentrationssteigernd, nervenberuhigend, stressreduzierend, fördert allgemeines Wohlbefinden, regt Phantasie und Vorstellungsvermögen an, aphrodisierend
  • LAVENDEL: Nervenstärkend, nervenberuhigend, stressreduzierend, entspannend, schlaffördernd, psychisch ausgleichend, desodorierend, luftreinigend
  • MELISSE: Antidepressiv, nervenstärkend, stressreduzierend, entspannend, konzentrationsstärkend, kreativitätssteigernd, harmonisierend, schlaffördernd, lindert Alpträume
  • MINZE: Antiseptisch, stimulierend, konzentrationssteigernd, energetisierend, atmungsanregend, luftreinigend
  • ORANGE: Nervenberuhigend, stressreduzierend, stimmungsaufhellend, entspannend, antidepressiv, traum- und schlaffördernd, lindert Alpträume, appetitfördernd
  • PATCHOULI: Nervenberuhigend (hohe Dosierung), nervenanregend (geringe Dosierung), angstlösend, zentrierend, stimmt meditativ, aphrodisierend
  • ROSMARIN Konzentrationsfördernd, gedächtnisstärkend, intelligenzfördernd, nervenstärkend, allgemein belebend, energetisierend, antiseptisch

Hier einige Beispiele für sinnvolle Mischungen dieser Öle

Inhalieröl für Erkältungszeiten

Ein speziell für Babys und Kleinkinder entwickeltes Naturprodukt aus reinen ätherischen Ölen, welche nicht nur die Raumluft verbessern, sondern auch Krankheitserreger wie Viren und Bakterien bekämpfen. Da Vorbeugen immer besser als Heilen ist, empfiehlt es sich, schon präventiv, also vorbeugend zu arbeiten. Besonders sinnvoll ist dies während der Heizperiode, wo trockene Raumluft ganz wesentlich an der Entstehung von Atemwegsinfektionen beteiligt ist. Stellen Sie dafür eine Schüssel heisses Wasser mit ein paar Tropfen dieses Öles im Kinderzimmer auf. Ätherische Öle, wie Zitronenöl, Lavendelöl, Teebaumöl, Niaouliöl, Cajeputöl, Pfefferminzöl und Eukalyptusöl. Diese regen das Immunsystem an, dadurch werden die natürlichen Abwehrkräfte gegen Krankheitserreger mobilisiert.

Sinnlich erotisch!

Raumparfum mit sinnlich orientalischer Note. Seine sexuell anregende Wirkung entfaltet sich bei der Anwendung als Bad oder Massageöl. Inhaltsstoffe: Orange, Pampelmuse (Grapefruit), Sandelholz, Ylang-Ylang, Patchouli und Vetiver.

Eine Mischung zum Relaxen

Der ideale Duft nach einem anstrengenden Arbeitstag. Orange, Mandarine und Grapefruit als fröhlich-fruchtiger Hintergrund. Muskatellersalbei und Lavendel wirken leicht antidepressiv, lösen nervöse Spannungen und helfen beim Einschlafen. Auch inder Duftlampe oder als Badezusatz zu verwenden. Ideal anwendbar bei Stress!

Eine Mischung für die nasskalte Jahreszeit

Diese erprobte Kombination wird wegen ihrer hervorragenden luftreinigenden und auch desinfizierenden Wirkung so geschätzt. Ebenso die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten – in der Duftlampe, als Fußbad, Erfrischungs- und Desinfektionstüchlein für unterwegs oder ins Putzwasser in Grippezeiten. Eukalyptus: wirkt antiseptisch; Zitrone: erfrischt und belebt; Thymian: desinfiziert die Raumluft, schützt und stärkt die Atemwege; Lavendel: soll die Bildung weißer Blutkörperchen anregen; Minze: hilft beim Durchatmen, kreislaufbelebend

Ein wohlig-warmer Kuschelduft

Der absolute Dufthit in der kalten Jahreszeit (romantischer Winterduft). Orange und Mandarine geben den fruchtig-fröhlichen Hintergrund für einen Hauch von „würdevollem“ arabischen Weihrauch. Als Herznote dient Ylang-Ylang wegen seiner stimmungsaufhellenden und die Kreativität anregenden Wirkung. Echter Cassia-Zimt gibt aber erst den typischen „Charakter“. Alles in allem ein Duft wie geschaffen für gemütliche Winterabende!